Warema präsentiert sich im NEXT Studio
 
16. Mai 2018

NEXT Facade and Design Studio

Neues Engagement für Architekten und Fassadenplaner

Warema präsentiert sich im NEXT Studio


WAREMA ist neuer Partner im „NEXT Facade and Design Studio“ von Wicona. Der multifunktionale Showroom in Frankfurt am Main bietet Architekten, Fassadenplanern, Metallbauern und Studenten einen Überblick über die neuesten Innovationen aller Unternehmen, die Partner im Studio sind. Neben der Möglichkeit, sich eng mit seinen Zielgruppen zu vernetzen, nutzt WAREMA das NEXT Studio, um seine neueste Sonnenschutzlösung für Hochhausfassaden zu präsentieren.

NEXT Studio zeigt eine textile Sonnenschutzlösung für Hochhausfassaden

Das NEXT Studio wurde von Wicona, der Marke für maßgeschneiderte Fassadenlösungen, und verschiedenen Partnern im Juni 2017 eröffnet. Seit Mai 2018 beteiligt sich WAREMA als exklusiver Partner für Sonnenschutzlösungen an dem einzigartigen Branchenprojekt. Dadurch wird das Angebotsspektrum von NEXT um einen wichtigen Aspekt erweitert: Sonnenschutz und damit verbundene Themen wie Energieeffizienz und Sicherheit. Auf über 750 Quadratmetern Ausstellungsfläche können Besucher von NEXT moderne und technisch anspruchsvolle Fenster- und Fassadenlösungen kennenlernen. Gleichzeitig dienen die Räumlichkeiten als zentral gelegener Ort für Fachdialoge, Expertentage und Architektentrainings.

„Wir sehen NEXT als intelligentes Serviceangebot für alle, die professionell Fassadenlösungen planen und konstruieren“, sagt Oliver Pfänder, Leiter Objektberatung bei Warema.

Es ist die ideale Plattform, um sich umfassend zu informieren. Im Fokus stehen die ausführliche Beratung und das persönliche Erleben der vorgestellten Produkte.


Neueste Sicherheitstechnologien für die Hochhausfassade

WAREMA verfügt über ein breites Sortiment an innen- und außenliegendem Sonnenschutz sowie smarten Steuerungen. Alle Produkte werden individuell angefertigt und auch Sonderlösungen gehören zum Alltag des innovativen Unternehmens aus Marktheidenfeld. Das Exponat im NEXT Studio zeigt eine textile Sonnenschutzlösung für Hochhausfassaden, die sowohl im Außen- als auch im Innenbereich angebracht werden kann. Sie kombiniert die neuesten Sicherheitstechnologien und erfüllt die Anforderungen gemäß Hochhausrichtlinie bei gleichzeitig hoher Windstabilität. Die Fenster-Markisen mit ZIP-Technologie sind mit dem nicht brennbar zertifizierten WAREMA SecuTex-Gewebe A2 ausgestattet, wodurch sich im Falle eines Brandes wenig Rauch entwickelt und keine toxischen Gase entstehen. Gleichzeitig schaffen die Fenster-Markisen eine angenehme Raumatmosphäre. Sie sind in zahlreichen verschiedenen Farben erhältlich, so dass sie einen großen Spielraum bei der Fassadengestaltung bieten.

NEXT Studio zeigt eine textile Sonnenschutzlösung für Hochhausfassaden

„Durch unsere Beteiligung im NEXT Studio wollen wir Architekten und Fassadenplaner mit zusätzlichen Leistungen unterstützen. Wir bieten unter anderem Schulungen und Fachvorträge zu Sonnenschutz, Normen und Richtlinien im Studio an. Dabei haben wir die unmittelbare Zukunft im Blick, denn in Frankfurt werden in den nächsten Jahren zahlreiche neue Hochhäuser gebaut. Durch eine intensive Zusammenarbeit von Fassadenplanern und Herstellern können diese Bauprojekte einzigartig in ihrer Art werden“, sagt Oliver Pfänder.

Das NEXT Studio ist dienstags, mittwochs und donnerstags von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Wird eine Fachberatung gewünscht, können Interessierte auf der Website www.next-studio.de die Kontaktdaten der führenden Sparten-Experten zur individuellen Terminvereinbarung finden.