Schöne Schularchitektur, die funktioniert - Grundschule Rahewinkel
 
23. Oktober 2018

Schöne Schularchitektur, die funktioniert

Zukunftsweisende Grundschule in Rahewinkel

Schöne Schularchitektur, die funktioniert - Grundschule Rahewinkel


Mehr Design, mehr Funktionalität, mehr Sicherheit: die Schularchitektur der Grundschule Rahewinkel zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein vereint all diese Kriterien. Nicht zuletzt dank ausgesuchter Sonnenschutzlösungen von WAREMA.

Schon von weitem fällt sie ins Auge: die neue, hochmoderne Grundschule Rahewinkel, rundherum verkleidet mit dreidimensionalen Lärchenvollholzstäbchen. So passt die Schularchitektur ideal zum baumumsäumten Umfeld und kann zudem mit einem positiven CO2-Footprint punkten. Zentrum des kind- und lerngerechten Grundschulkomplexes stellt das ebenfalls holzverkleidete, von oben verglaste Atrium dar, das visuell eine Brücke zwischen drinnen und draußen schlägt. Von dort aus erstrecken sich kreuzartig vier Gebäudeflügel, in der auf zwei Etagen die Mensa und die Bibliothek, die Vorschule sowie alle  Gemeinschafts- und Klassenräume für die rund 500 Schüler aus über 27 Nationen untergebracht sind. Zur besseren Orientierung und Identifikation mit dem eigenen Lernbereich wurden die unterschiedlichen Bereiche farblich codiert. Akzente in den entsprechenden Farben finden sich nicht nur in der Wandgestaltung wider, sondern auch bei den Einbaumöbeln sowie den Bodenbelägen. Weiterhin ist das Architekturkonzept so angelegt, dass die Kommunikation zwischen den Kindern gefördert wird. Großzügig und offen gestaltet, können die Schüler zum Beispiel auch im Flur auf zahlreichen Sitzmöglichkeiten das schulische Treiben beobachten.

Mehr als nur Sonnenschutz

Gerade bei der Schularchitektur ist der passende Sonnenschutz das A&O. Denn das richtige Maß an Sonnenlicht fördert das Wohlgefühl der Schüler und somit auch ihre Konzentration. Mit ihrer edlen Fassade erforderte die Schule Rahewinkel zunächst einen Sonnenschutz, der sich stilvoll ins Gesamtbild einfügt. Daher wurden Raffstoren von WAREMA ausgewählt, die das Erscheinungsbild der Schularchitektur mit ihren Lamellen elegant ergänzen. Die schicke, intelligente Steuerung dahinter: WAREMA Wisotronic 3-Kanal, die den Sonnenschutz komfortabel je nach Helligkeit, Temperatur oder Windgeschwindigkeit hoch- und runterfährt. Gleichzeitig wurde das vollflächige Glasdach des Atriums mit Horizontal-Markisen von WAREMA ausgestattet, um es vor Überhitzung zu schützen. Bei der Planung des Sonnenschutzes waren auch sicherheitstechnische Aspekten besonders wichtig. Damit der Sonnenschutz beispielsweise vor den Ausgängen der Mensa im Falle einer akuten Gefahr nicht zum Hindernis wird, wurde dieser mit dem so genannten WAREMA Notstrom-Kit ausgestattet. Dieses gewährleistet, dass die Raffstoren vor den Ausgängen auch bei unterbrochener Stromversorgung automatisch hochfahren. So können die Schüler und das Schulpersonal in einer Notfallsituation wie Stromausfall oder Brand das Gebäude ungehindert verlassen.

Weitere Information zur Schularchitektur der Schule Rahewinkel finden Sie hier.