Grillen_Grillsaison_Rezepte_83004377
 
25. Juni 2019

So wird die Grillsaison zum Volltreffer!

Perfektes Ambiente für heiße Sommertage

Grillen_Grillsaison_Rezepte_83004377


Grillen! Das ist der Inbegriff des Sommers! Ein toller Grillabend ist Entspannung, Spaß und leckeres Essen. Probieren Sie unsere Grill-Highlights aus und sorgen Sie bei sich und Ihren Gästen für kulinarische Begeisterung! Außerdem erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, wie Sie ein perfektes Ambiente für die heißen Sommertage und langen Grillnächte schaffen.

Endlich draußen die lauen Abende genießen. Die Klassiker wie Nudel- und Kartoffelsalat oder Rostbratwürstchen und Steak dürfen bei keiner Grill-Party fehlen. Mit der richtigen Ausrüstung und neuen, kreativen Rezeptideen machen Sie die Grillsaison 2019 allerdings zum Gourmet-Event unter freiem Himmel. Guten Appetit!

Melone gegrillt – Die klassische Sommererfrischung mal ganz anders
Melone in ca. 2-3 cm dicke Scheiben schneiden und möglichst alle Kerne entfernen. Scheiben dünn mit Öl einstreichen (z.B. Sonnenblumenöl oder ein anderes Öl, das hohe Temperaturen verträgt) und bei ca. 200 °C für 4 Minuten auf indirekter Hitze grillen (regelmäßig wenden!).

Anschließend verfeinern, zum Beispiel so: Essig, Zitronensaft und Öl verquirlen, gegrillte Melonen bestreichen und Fetakäse darüber bröseln. Oder gehackte Macadamias mit Mandelblättern in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Minzblätter grob hacken und zusammen mit der Macadamia-Mandel-Mischung fein pürieren. Mit dem Saft einer halben Limette und Ahornsirup abschmecken und die gegrillte Melone damit bestreichen.

Melone_gegrillt_Grill-Rezept_9978056

Jerk Chicken – Jamaikanischer Klassiker, für Karibik-Feeling zuhause
1 EL gemahlenem Piment, 1 EL getrocknetem Thymian, ½ TL Cayennepfeffer, ½ TL gemahlenem schwarzem Pfeffer, ½ TL gemahlenem Salbei, ¾ TL gemahlenem Muskat, ¾ TL gemahlenem Zimt, ½ TL Salz, durchgepresstem Knoblauch aus 3 Zehen und 1 EL Zucker, in einer Schale verrühren und mit 60 ml Olivenöl aufgefüllt werden.

Anschließend 60 ml Sojasauce, 180 ml Essig, 120 ml Orangensaft und 600 ml Lime juice hinzugeben. 1 Prise Gewürzmischung (Scotch Bonnet Pepper oder Thai Bird Chilis) und 3 fein gehackte Frühlingszwiebeln sowie ca. 100 g fein gehackte rote Zwiebeln hinzugeben.

Hühnerschenkel oder Bruststücke (mit Haut) über Nacht einlegen und bei ca. 200 °C auf direkter Hitze gut durchgrillen.

Chicken_gegrillt_Rezept_9978055

Schoko-Banane – Das exotische Grill-Dessert! Einfach und wahnsinnig lecker!
Schnell noch einen Nachtisch, bevor der Grill ganz abgekühlt ist: Bananen der Länge nach halb abschälen. Anschließend das freiliegende Fruchtfleisch der Länge nach einschneiden und großzügig mit Zitronensaft beträufeln. Jetzt pro Banane eine halbe Tafel Zartbitterschokolade in Stücke brechen und die Stücke locker in die eingeschnittene Banane stecken.

Das Grillrost ein wenig reinigen, um den Geschmack nicht zu verfälschen und die Bananen mit der ungeschälten Seite nach unten auf den Grill legen. Wenn die Schokolade vollständig geschmolzen ist, sind die Schoko-Bananen fertig. Vom Grill nehmen und im Ganzen servieren – pur, mit Schlagsahne, eingelegten Kirschen oder Vanilleeis.

Banane_gegrillt_9978053

Grüner grillen – Wegwerfmentalität? Nein danke! So grillen Sie nachhaltiger
Ist Grillen ohne Plastikbecher und Pappteller überhaupt richtiges Grillen? Unsere Redaktion meint ja! Denn die Größe des Müllbergs am Ende hat nichts mit der Größe des Genusses zu tun! Gestalten Sie Ihren nächsten Grillabend mit ein paar kleinen Veränderungen noch ein bisschen zeitgemäßer:

  • Servieren Sie Ihre Grill-Gerichte statt auf Pappe oder gar Kunststoff doch einfach auf Geschirr aus gepressten Palmblättern. Nachhaltig produziert, fair gehandelt und nach dem Grillabend einfach kompostierbar. Z.B. 25 Teller, 17 cm für 5,30 €
  • Und auch für die Kohle gibt es Alternativen: Kokoskohle wird aus Kokosnussschalen gewonnen, die ansonsten als Abfall entsorgt würden. Sie erzeugt eine ausdauernde, gleichmäßige und gut dosierbare Hitze. Z. B. 10 kg Kokoskohle für 15,95 €

Blickfang und Alleskönner – Eine Grilltonne eröffnet neue Möglichkeiten und lädt zum Verweilen ein
Ein klassischer Grill ist gut. Aber wenn Sie Anspruchsvolles planen, ist eine Grilltonne besser. Für ein besonders rustikales Aroma können Sie Ihr Grillgut über mitgelieferte Einsätze und Deckel in der geschlossenen Tonne räuchern. Anschließend haben Sie die Wahl: Grillrost, Grilleinsatz oder Grillplatte? Wenn auch Gemüse und Fisch zubereitet werden, empfiehlt sich die Grillplatte. Denn Empfindlicheres kann im etwas kühleren, äußeren Bereich auf den Punkt garen, während Fleisch und Würstchen innen bei voller Hitze grillen.

So gelingt das ganze Grill-Menü im Handumdrehen! Und zum Abschluss verwandeln Sie die Feuertonne noch in ein Lagerfeuer. Romantisch, oder?

Grilltonne mit div. Einsätzen und Grillplatte ab ca. 350 €

Grillen_Grilltonne_9978054

Perfektes Ambiente für heiße Sommertage und lange Grillnächte bieten übrigens die Outdoor-Living-Produkte von WAREMA – die stellen nicht nur den Gartentisch in den Schatten, sondern überzeugen auch durch UV-Schutz und Wetterfestigkeit. Entdecken Sie jetzt den perfekten Sonnenschutz für die Terrasse, den Balkon oder den Garten und genießen Sie das Leben im Freien.

Grillen_Sonnenschutz_WAREMA_83004380