7-Tipps-Ostern-WAREMA
 
11. April 2019

Kreative Verstecke für Ostern gesucht?

8 Tipps zur Eiersuche

7-Tipps-Ostern-WAREMA


Die traditionelle Eiersuche gehört zum Osterfest wie der Tannenbaum zu Weihnachten. Für die Kleinen und manch Große ist das Versteck-Spiel sicherlich das Allerschönste an Ostern. Die meisten Kinder können es kaum erwarten, am Ostersonntag den leckeren Schokoladenhasen oder das Osternest zu finden. Wenn das Wetter mitspielt, sollte die Ostereiersuche unbedingt draußen stattfinden. Während die Ostereiersuche die Kids beschäftigt, ist es für die Eltern um die Jahreszeit die Suche nach dem richtigen Sonnenschutz für die Terrasse oder den Garten. Für beides haben wir die richtigen Oster-Tipps parat.

„Auf die Plätze, fertig…und los hoppeln!“ So oder so ähnlich könnte das Startsignal für die Ostereiersuche lauten. Bevor es aber an die Suche geht, steht das Verstecken an. Den besten Platz zu finden und nicht dieselben Orte zu verwenden wie letztes Mal gestaltet sich von Jahr zu Jahr schwieriger. Damit Ostern zu einem vollen Erfolg wird, haben wir 8 Tipps für kreative Verstecke für Sie.

8 Tipps für kreative Verstecke zu Ostern
1.
Das Blumenbeet: Der Klassiker – zwischen Tulpen und Osterglocken können Sie super einzelne Ostereier verstecken. Je nachdem wie dicht die Blumen gepflanzt sind könnte auch ein kleiner Hase Platz finden.

2. Der Sandkasten: Ein Förmchen befüllt, den Eimer umgedreht, oder einfach komplett im Sand vergraben. Wenn Sie kreativ sein möchten, formen Sie einen Osterhasen aus Sand und stecken die Eier einfach mit in die Skulptur.

3. Die Wiese: Hohes Gras eignet sich hervorragend für kleine Osternester und Schokohasen. Selbst kleine Osterpresente, mittlerweile fester Bestandteil in einigen Familien, können hier gut versteckt werden. Am besten verwenden Sie dafür grünes Geschenkpapier.

4. Das Vogelhaus: Wenn es nicht zu hoch steht oder an einem Baum hängt, ist das Vogelhäuschen ein beliebtes Versteck zu Ostern. Achten Sie nur darauf, dass Sie die Meisen nicht beim Nestbau stören und dort keine Schokoeier vergessen – die mögen Vögel nicht besonders und können sogar gefährlich für die kleinen Piepmätze sein.

5. Der Grill: Fast in jedem deutschen Haushalt zu finden, egal ob als Kugelgrill, als Gasgrill oder der alte Holzkohlegrill – und ein tolles Versteckt, gerade für größere Nester, Hasen oder Geschenke.

6. Die Wäscheleine: Ein paar Hemden hier, das Bettlaken dort, nebenan die Socken. Perfekt zum verstecken, oder Sie hängen einfach mal ganz offensichtlich einen Osterhasen dazwischen. Mal sehen wie lange es dauert, bis die lieben Kleinen das merken.

7. Das Gartenhaus / Der Geräteschuppen: Für wirklich große Osterhasen bietet das Gartenhäuschen oder der Geräteschuppen ein ideales Versteck. Wenn alle Gartengeräte, an denen man sich verletzen könnte, aus dem Weg geräumt sind, macht hier das Versteckspiel noch mehr Spaß als im Freien.

8. Das Highlight-Versteck von WAREMA: Ein wirklich originelles Versteck bietet Ihnen ein ganz besonderes Sonnenschutzprodukt. Auf seinem „Dach“ ist das Osternest nicht nur vor der Katze sicher, sondern auch nur mit Blicken einzufangen. Denn um das Osternest zu sichern, benötigt es die Hilfe der Eltern und einer Leiter.

Sonnenschutz kinderleicht erklärt
Erfahren Sie im Video, um welches exklusive Osterversteck es sich handelt:

Damit Sie nach der Eiersuche den Brunch am Ostersonntag nicht in der prallen Sonne verbringen müssen, gibt es Markisen von WAREMA. Direkt am Haus angebracht schützen sie optimal vor direkter Sonneneinstrahlung und zu viel Hitze. Und selbst wenn Ostern ins Wasser fallen sollte, können Sie unter der Markise in aller Ruhe das Osterlamm verzehren.

Terrassenmarkise
Die Terrassenmarkise Terrea ist ein zuverlässiger Schattenspender, der Sie vor zu viel Sonneneinstrahlung und Hitze, aber auch vor schlechtem Wetter schützt. Egal ob als Kassettenmarkise oder Gelenkarmmarkise, Sie können Form und Farbe ganz nach Ihren architektonischen Vorstellungen gestalten, damit die Markise perfekt mit der Hauswand harmoniert. Hochwertige Materialien sowie über 100 Farben und Dessins lassen dabei kaum Wünsche offen. Ein reichhaltiges Zubehör wie Heizstrahler, LED-Leuchten oder ein automatischer Antrieb per Funk, Smartphone oder Tablet machen die Terrasse sofort zu Ihrem neuen Lieblingsort im Freien.

Terrea Terrassenmarkise WAREMA

Pergolamarkise
Die Pergolamarkise Perea besticht durch ihre filigrane Optik und das geschwungene Design. Im Gegensatz zu einer Terrassenmarkise, die über Gelenkarme ein- und ausgefahren wird, verläuft das Markisendach hier entlang einer Schiene, gestützt von zwei seitlichen Pfosten. Machen Sie mit einer Vielzahl an Stofffarben die Pergolamarkise zu einem echten Hingucker und Highlight auf Ihrer Terrasse. Genießen Sie auch weit über Ostern hinaus die Pergolamarkise und den zusätzlich gewonnenen Freiraum.

Wintergartenmarkise
Wenn Sie an Ihrem Haus bereits einen Wintergarten stehen haben, kann eine Markise das Wohlbefinden noch steigern und Sie können mit der passenden Verschattung den Raum das ganze Jahr über nutzen. Auch für die Energieeffizienz Ihres Hauses leistet die Wintergartenmarkise Climara ihren Beitrag, indem sie in den kalten Monaten die Wärme im Haus hält und im Sommer bei entsprechender Nutzung den Einsatz einer Klimaanlage verhindern kann.

Wintergartenmarkise_WAREMA

Ein frohes Osterfest und viel Spaß bei der Eiersuche! Die Suche nach dem passenden Fachhändler in Ihrer Nähe übernimmt WAREMA für Sie!