10002352
 
10. Dezember 2020 | Lesedauer: ca 2 min

Weihnachten ist, was man daraus macht!

So können Sie Weihnachten 2020 zu etwas Besonderem machen

10002352


Weihnachten ist, was man daraus macht! Das gilt in diesem Jahr mehr denn je. Denn auch wenn 2020 vieles anders ist, liegt es an uns, Weihnachten zu etwas Besonderem zu machen. Entdecken Sie tolle Ideen und Tipps für ein rundum gelungenes Fest – auch unter erschwerten Bedingungen.

Weihnachten ist, was man daraus macht!

Geselliges Fest!

Bevor an den Feiertagen ein Lagerkoller ausbricht: Wie wäre es mit einem Spieleabend? Gerade an Weihnachten, wenn unterschiedliche Familienmitglieder aufeinandertreffen, sind Spiele ein gutes Mittel, um ins Gespräch zu kommen und betretenen Smalltalk zu vermeiden.

Besonders kooperative und kommunikative Spiele eignen sich hierfür. Bei „Stadt Land Plus“ zum Beispiel steckt das Plus in den 70 Themenkarten. Diese bringen mehr Spielspaß durch die vielen Begriffe, zu denen die Antwort mit dem richtigen Anfangsbuchstaben gefunden werden muss. Alles ohne Stift und Papier! Wizard ist ein Kartenspiel, das sowohl mit Glück als auch mit Strategie arbeitet. Ziel ist es, sowohl in einer Runde so viele Stiche wie möglich zu bekommen, als auch richtig abzuschätzen wie viele Stiche man bekommen wird. Tabu schließlich ist perfekt, um eine träge Weihnachtsrunde wieder in Schwung zu bringen. Fantasie und Sprachwitz sind hierbei gefragt, wenn es darum geht, einen der über 1.000 Begriffe zu erklären, ohne dabei die Tabu-Wörter auf der Spielkarte zu verwenden. So verfliegt die Zeit und ehe Sie sich versehen, steht das Christkind vor der Tür.

Socken, Bücher, Parfums: Auf diese relativ einfallslosen Geschenke hat sicher schon jeder mal zurückgegriffen. Aus Verzweiflung oder aus Zeitnot. Dabei kann es so einfach sein, etwas Besonderes zu schenken. Hier einige Geschenkideen damit Weihnachten kommen kann.

 

Auf die Plätzchen, fertig, los!

Gibt es etwas schöneres als den Duft von selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen? Ein Klassiker und echter Hingucker, der auf jeden Plätzchen-Teller gehört: Schwarz-Weiß-Gebäck. Mit unserem Rezept gelingt Ihnen das im Handumdrehen!

Weihnachten ist, was man daraus macht!

Zutaten für 40 Stück: 1 Vanilleschote, 200 g Dinkel-Vollkornmehl, 100 g Dinkelmehl (Type 630), 75 g Honig, 175 g Butter, 2 Eigelbe, 2 EL Kakaopulver, 2 EL Schlagsahne

Zubereitung: Zunächst Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Vanillemark, beide Mehle, Honig, Butter und Eigelbe zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig. Teigmenge halbieren und unter eine Hälfte Kakao und Sahne kneten. Beide Teige in Frischhaltefolie gewickelt 2 Stunden kalt stellen. Beide Teige auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 1,5 cm dick ausrollen. In 1,5 cm breite Streifen schneiden und je zwei weiße und schwarze Teigstränge farblich versetzt aufeinanderlegen. Gut andrücken und in eine viereckige Form bringen. Nach Bedarf die Ränder mit ein wenig Wasser bepinseln, sodass sie besser aneinander haften. Enden gleichmäßig abschneiden und in Frischhaltefolie gewickelt nochmals ca. 30 Minuten kalt stellen. Vom Teig 2–3 mm dünne Scheiben abschneiden, ein wenig flach drücken, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2). 10–12 Minuten goldbraun backen. Vorsichtig vom Blech nehmen und auskühlen lassen.

Guten Appetit! Und viel Spaß beim Bescheren, Backen und Basteln!

 

WAREMA Markisen Aktion