Nachwuchs sammelt Praxiserfahrung am WAREMA Campus
 
23. November 2018 | Lesedauer: ca 2 min

Horcht mal, wer da hämmert!

Nachwuchs sammelt Praxiserfahrung am WAREMA Campus

Nachwuchs sammelt Praxiserfahrung am WAREMA Campus


Unser Neubau am Dillberg in Marktheidenfeld – der WAREMA Campus – wächst jeden Tag und die Rohbauarbeiten sind längst abgeschlossen. Der Gebäudekomplex, dessen Name vom #teamwarema im Rahmen eines internen Ideenwettbewerbs vergeben wurde, wird nun von Auszubildenden und Mitarbeitern aus dem Produktmanagement mit intelligenten Sonnenschutzlösungen versehen.

Spannendes Praxisprojekt für unseren Nachwuchs
Täglich verändert sich die Baustelle am Dillberg und mit dem Baufortschritt geht es zügig voran. Die Fassade am WAREMA Campus sieht schon richtig schick aus – und wird seit September insbesondere von unseren technischen Auszubildenden mit intelligenten Sonnenschutzlösungen versehen. Auch Kolleginnen und Kollegen aus dem Produktmanagement, unserer Kundencenter und der Entwicklung konnten sich für dieses Praxisprojekt melden und eigene Baustellenerfahrungen sammeln. Koordiniert wird diese Aktion von unseren Experten Richard Scheiner und Thorsten Jeßberger.

Für die Kollegen war dies eine wertvolle Erfahrung. Sie konnten Produkte live erleben, ihr technisches Verständnis schulen und sogar konkrete Weiterentwicklungen ableiten.

Thorsten Jeßberger, Leiter Produktmanagement Raffstoren im #teamwarema

Beide sind absolute Experten in ihrem Fach und vermittelten ihr Wissen mit großem Engagement an den Nachwuchs. Um die Erfahrungswerte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer größtmöglich zu gestalten, ließen sie diesen jedoch weitestgehend freie Hand bei der realen Umsetzung.

Theorie vs. Realität ist eine der größten Herausforderungen bei diesem Projekt – und eine riesige Chance für uns als Unternehmen. Denn die gewonnen Erkenntnisse aus der Praxis fließen natürlich in unsere Entwicklungsprozesse ein. Eine Win-Win-Situation auch für unsere Partner!

Richard Scheiner, Produkt- und Montagetrainer im #teamwarema

Sie verfolgten ein besonderes Konzept: Zunächst wurden die Auszubildenden von beiden eingelernt, anschließend wurden die Montage der Außenjalousien und Fenster-Markisen mit easyZIP-Führung eigenständig in 2er und 3er Teams durchgeführt. Sowohl Blenden, Führungsschienen, Konsolen, Hirschmann Kupplungen für die intelligente Ansteuerung der Behänge als auch die Anschlagmuttern galt es, fachgerecht zu verbauen. Ihre Erfahrungen haben die Auszubildenden dann an alle weiteren Freiwilligen aus den anderen Unternehmensbereichen weitergegeben. Auch dies war ein wichtiger Teil des Praxisprojektes.

Für uns war es wirklich das erste Mal, dass wir unsere eigenen Produkte montieren durften. Das Projekt war wirklich eine Herausforderung – aber ebenso hoch interessant wie hilfreich für unsere Ausbildung. Insbesondere für unsere künftigen Service-Einsätze auf den Baustellen unserer Kunden.

Sebastian Berberich und Marius Leist, Auszubildende im #teamwarema

 

Neues Bürokonzept – auf dem Weg nach Morgen
Das neue Multi-Space-Bürokonzept des dreigeschossigen WAREMA Campus zeigt die Offenheit für neue Arbeitsweisen und gehört zu den Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft und ermöglicht einen bestmöglichen direkten und informellen Austausch. Denn auf dem Weg nach Morgen vollziehen sich auch im #teamwarema notwendige Kulturveränderungen, um sich auf die äußeren Rahmenbedingungen der Gesellschaft und des Marktes einstellen zu können. Lest dazu auch unseren Beitrag „Digital, aber menschlich“! Wir leben in einer Zeit, die geprägt ist von Veränderungen und Wandel, von steigender Komplexität, Flexibilität und Geschwindigkeit. Mit neuen Arbeitsmethoden und dem WAREMA Campus werden ideale Bedingungen geschaffen, die tägliche Arbeit flexibler und agiler aufzustellen um auch weiterhin schnell auf Entwicklungen, Trends und Rahmenbedingungen reagieren zu können. Der Einzug ins neue Gebäude ist für Anfang 2019 geplant.